Fliesen streichen – Schritt für Schritt Anleitung – Vorher-Nachher – Erfahrungen mit Kreidefarbe

Braucht deine Küche ein Makeover bzw. eine Renovierung? Hast du noch alte Fliesen an der Wand, die du eigentlich noch nie mochtest oder die neuerdings nicht in dein Farbkonzept passen?
Willst du deinen Fliesenspiegel in der Küche schnell, einfach und günstig verändern – ohne die Fliesen aus der Wand zu stemmen?

Ich zeige dir Vorher-Nachher-Bilder und meine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der ich den Fliesenspiegel ganz einfach mit Kreidefarbe lackiert habe. Eins vorweg: Mit der richtigen Versiegelung hält der Lack wunderbar und ist abwaschbar.

Fliesenspiegel in der Küche streichen – einfach und schnell

Unsere Wohnung hatte bisher noch einen alten Fliesenspiegel in einem braun-beigen Ton. Gerade die Farbe machte die Küche in meinen Augen „alt“. Ich wollte gerne farblich einen anderen Touch reinbringen, vor einer „echten Renovierung“, bei der die Fliesen rausgestemmt werden und komplett neu gefliest oder dann eben nur verputzt wird, scheute ich mich aber sehr. Das wäre nicht nur über einen ziemlich langen Zeitraum dreckig gewesen, sondern entsprechend auch teuer. Also schaute ich mich nach Alternativen um. Bei meiner Recherche bin ich dann auf Kreidefarbe aufmerksam geworden. Bisher dachte ich, dass sie nur dafür gut ist, Möbel im chabby chic Style zu gestalten – aber weit gefehlt! Man kann mit ihr tatsächlich auch Wände streichen oder eben wie in diesem Fall Fliesen lackieren.

Alte Fliesen streichen – Erfahrungen und Schritt-für-Schritt durch den Prozess

Material und Zubehör:

  • Kreidefarbe im Farbton deiner Wahl, Top Coat, Lackierrolle aus Schaumstoff.
  • Topcoat / Überlack (durchsichtig/klar)
  • 2 Lackierwalzen (1 für die Kreidefarbe, 1 für den Topcoat)
  • Kreppband zum Abkleben, Zeitungspapier zum Abdecken, Putzmittel zum vorherigen Reinigen

Bei vielen Herstellern kannst du eine Probefarbe bestellen und an Probefliesen testen, die du vielleicht noch im Keller liegen hast. So siehst du am besten, wie die Konsistenz ist und wieviele Schichten du lackieren musst – und wie dir die Farbe gefällt.

Fliesen streichen Kreidefarbe Vorher Nachher Vergleich

Fliesen streichen – Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. -Leisten abnehmen, ggf Schränke abhängen etc (darauf haben wir verzichtet)
  2. Fliesen ordentlich schrubben – dafür habe ich den Putzstein genommen (mein persönlicher heiliger Gral!) – und zweimal damit die Fliesen und die Fugen geschrubbt! Anschließend habe ich mit verdünnter Essigessenz über die Fliesen gewischt, um die Fläche richtig zu entfetten. Besser wäre tatsächlich Alkohol aus der Apotheke gewesen – den ich an einem Sonntag Nachmittag aber nicht da hatte. ;) Mit Essig ging es in meinem Fall aber auch. Wenn die Fugen nicht richtig entfettet werden, gibt das später leider Probleme, dazu komme ich gleich noch.
  3. Die Kreidefarbe wird mit einer Schaumrolle aufgetragen. Es wird empfohlen, 2 Schichten zu lackieren, was ich auch gemacht habe. Nach der ersten Schicht sah man sowohl die Struktur der Fliese, als auch noch ganz leicht die Farbe durchschimmern. Mit der zweiten Schicht hatte sich zumindest die Farbe erledigt. Die Struktur bleibt allerdings erhalten, was in meinem Fall nicht sehr störend ist. Die Trocknungszeit nach der ersten Schicht beträgt 4 Stunden.
  4. Nach zwei Farbschichten muss der Top Coat ebenfalls in zwei Schichten aufgetragen werden. Er versiegelt die Farbe und sorgt damit dafür, dass du die lackierten Fliesen mit einem feuchten Lappen abwischen kannst. Aber Achtung: Der Topcoat ist nicht schnitt- oder kratzfest! Nicht mit dem Messer an die Fliesen gehen oder mit einem Scheuerschwamm. Auch meinen geliebten Putzstein muss ich von den Fliesen fernhalten, da er durch die Mikropartikel den Lack aufkratzt. Hier muss einfach öfter mit einem feuchten Lappen und maximal etwas Spüli sauber gemacht werden – ich mache das z.B. direkt abends, wenn ich meine Spüle reinige. Das geht schnell und Dreck und Fett setzen sich dann gar nicht erst ab.
    Der Lack ist nach 30 Minuten soweit getrocknet, dass man ihn anfassen kann. Nach 4 Stunden kannst du die zweite Schicht lackieren. Nach einer Woche ist er laut Herstellerangabe „richtig durchgetrocknet“.

Fliesen streichen mit Kreidefarbe – Tipps und Erfahrungen mit Kreidefarbe

  1.  Falls ihr mit Kreppband abklebt, dann nehmt es allerspätestens sofort ab, nachdem ihr die ERSTE Schicht des TopCoat lackiert habt. Der Topcoat entwickelt beim Trocknen so eine gummiartige Konsistenz, die Fliesen und Kreppband miteinander verbindet. Wenn ihr das Kreppband erst abzieht, wenn alles getrocknet ist, dann zieht ihr die Farbschichten von den Fliesen mit ab! Ich musste mit einem Cuttermesser die Stellen nochmal nachschneiden, um durch den Topcoat zu kommen. Das war super ärgerlich, weil einige Stellen einfach trotzdem abgingen.
  2.  Was in den Hinweisen der Kreidefarbe steht, stimmt tatsächlich! Auf Fett (u.a.) hält die Farbe nicht! Diese Erfahrung musste ich leider an den Fliesen über dem Herd machen. Obwohl ich da wirklich gut geschrubbt habe und die Fugen sogar versucht habe ein bisschen „auszukratzen“, weil sich da doch irgendwie immer mehr Fett sammelt als an anderen stellen, hält die Kreidefarbe in den Fugen nicht. Die Farbe sieht dort so aus, als würde sie abbröckeln. Tatsächlich spürt man es auch wenn man mit der Hand drüber fährt, es ist aber nicht so, dass sich jetzt mega viele Klümpchen lösen und auf dem Herd landen. Trotzdem ist es sowohl ein optisches Problem – was ihr ja eindeutig sehen könnt – als auch ein hygienisches: Hier wird sich Fett und Schmutz als erstes wieder einnisten und es ist richtig schwierig, hier sauber zu machen weil sich die Farbe eben löst.
    Meine Lösung hierzu wird eine zusätzliche Herdverblendung sein. Die gibt es in verschiedenen Größen im Baumarkt oder bei IKEA. Ich werde dort eine einfache Glasplatte aus Milchglas installieren, um einfacher sauber machen zu können und den Bereich zu verstecken.

Um diese Mini-Renovierung abzurunden haben wir dann noch die Wände in der Küche weiß gestrichen – vorher waren sie hellblau wie diese Holzverkleidung – und natürlich vorher und mittendrin auch ordentlich ausgemistet. Mein Ziel war es eigentlich, die kompletten Flächen in der Küche leer zu lassen, insbesondere die Arbeitsplatte, einfach um das Saubermachen zu vereinfachen und weil ich es so am schönsten finde. Bei einigen Küchengeräten wie der Kaffeemaschine musste ich allerdings mit meinem Mann Kompromisse machen. Insgesamt finde ich aber, dass die Küche doch ordentlicher und aufgeräumter wirkt – unter anderem durch die simple Lackierung des Fliesenspiegels.

Alles Gute für dich und bis bald!

Gefällt dir der Beitrag? Sage es weiter:

3 Gedanken zu „Fliesen streichen – Schritt für Schritt Anleitung – Vorher-Nachher – Erfahrungen mit Kreidefarbe“

  1. Vielen Dank für diese einfache Anleitung zum Fliesen-Streichen. Ich wollte immer schon ein weißes Bad haben aber hatte immer Fliesen im Bad, die aus Naturstein waren. Nun habe ich herkömmliche braune Fliesen, also müsste ich nur noch meinen Vermieter fragen und dann könnte ich mich schon an die Arbeit machen.

    Antworten
  2. Wir renovieren unser Badezimmer und wollen auch einen neuen Fliesenlook. Da wir Geld und Materialien sparen wollen, wollen wir die alten Fliesen überstreichen. Es ist gut zu wissen, dass der Topcoat nicht Schnitt oder Kratzfest ist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Mehr auf Instagram!

Fast geschafft!

Falls du von mir noch nie eine E-Mail bekommen hast, folge bitte noch diesen 2 Schritten:

Schritt 1:

Gehe in dein E-Mail-Postfach und bestätige deine E-Mail-Adresse dort über die Bestätigungs-E-Mail, die du von mir erhalten hast.

Schritt 2:

Direkt nach der Bestätigung deiner E-Mail-Adresse erhältst du eine zweite E-Mail mit der du jetzt zur Wartelisten-Crew gehörst.

Deine Diana

Melde dich jetzt kostenlos zur Haushalts-Booster Challenge an!​

Bitte fülle die beiden Felder aus und du erhältst das erste von 3 Videos sofort kostenlos per E-Mail zugeschickt:

Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Meine E-Mails enthalten neben zahlreichen kostenlosen Tipps und Inhalten auch Informationen zu meinen Produkten, Angeboten, Aktionen und zu meinem Unternehmen. Hinweise zum Versanddienstleister ActiveCampaign, Protokollierung, Widerruf sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung erhältst du in der Datenschutzerklärung.