Saftiger Schokokuchen – schnell und einfach (Rezept)

Es gibt Tage, an denen muss einfach Schokolade her. Entweder du brauchst sie zur Aufmunterung, weil der Tag mal wieder total bescheiden lief. Oder du erwartest spontanen Besuch und willst noch schnell etwas auftischen. Klar, Pralinen, einfach schlichte Schokoladentafeln & Co. sind ganz lecker. Aber manchmal hat man auch Bock auf Kuchen. Schokokuchen zum Beispiel.

Ja und weil ich neulich tatsächlich in die Situation kam, einen unerwarteten Besuch mit leckerem Kaffee und Kuchen versorgen zu wollen, habe ich dieses schnelle Rezept für dich mal niedergeschrieben. Der Schokokuchen ist flott gemixt, du brauchst dafür nur wenige Zutaten, die du vermutlich sowieso zu Hause hast, und er schmeckt richtig schokoladig!

Rezept für saftigen, fluffigen Schokokuchen

Fluffiger Schokokuchen

[green_box]Zubereitungszeit: 15 Minuten
Backzeit: 45 Minuten[/green_box]

Zutaten (für eine 20er-Form):

  • 4 Eier
  • 200 ml Milch
  • 180 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 ml neutrales Öl (z.B. Sonnenblumen- oder Keimöl, kein Olivenöl)
  • 220 g Mehl
  • 3 EL Backkakao (ungesüßt)
  • 1 Päckchen Backpulver

Schokoladenkuchen-Rezept

Zubereitung:

  1. Lass den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze oder 160°C Umluft vorheizen.
  2. Verrühre mit dem Handrührgerät oder deiner Küchenmaschine die Eier mit der Milch, dem Zucker, Vanillezucker und dem Öl.
  3. Schütte nun nach und nach das Mehl mit dem Backpulver dazu. Auch den Backkakao kannst du jetzt hineinrieseln lassen. Verrühre den Teig nun ein paar Minuten, bis eine gleichmäßige Masse ohne Klümpchen entsteht.ir?t=changiereffek 21&l=as2&o=3&a=B008DD18ZW
  4. Bereite nun deine Backform mit Backpapier oder Butter vor. Diese sollte möglichst hoch sein, da der Teig doch sehr stark aufgeht.
  5. Fülle den Teig nun in deine präparierte Form und backe sie bei etwa 180°C Ober-Unter-Hitze oder 160°C Umluft ca. 45 Minuten. Wie immer kommt es hier auf deinen Backofen an, manche Kuchen gelingen schneller, andere brauchen länger. Mach einfach zwischendurch die Stäbchenprobe, um sicher zu gehen. Pieke dazu ein Holzstäbchen in den Kuchen – wenn Teig daran hängen bleibt, dann ist der Kuchen noch „roh“. Wenn du das Gefühl hast, der Teig ist noch nicht ganz durch, der Kuchen wird oben aber schon sehr dunkel, lege einfach ein Backpapier oben auf.
  6. Lasse den Schokokuchen ein bisschen abkühlen und nimm ihn dann vorsichtig aus der Form. Wenn er ganz abgekühlt ist, kannst du ihn z.B. mit Puderzucker bestreuen. Oder du überziehst ihn zusätzlich mit einer Schokoglasur für den ultimativen Schokogeschmack. :D

Schokoladenkuchen-Schokolade-backen-Rezept

Wie du siehst, brauchst du wirklich nicht viel, um so einen leckeren Schokokuchen herzustellen. Er schmeckt auch nicht so schwer, wie einige andere Kuchen, die mit richtiger Schokolade gebacken werden. Davon kann man dann noch ein zweites Stückchen essen.

schokokuchen-rezept-backen-einfach-6
schokokuchen-rezept-backen-einfach-5
schokokuchen-rezept-backen-einfach-1

Wann hast du das letzte Mal Schokokuchen gegessen?

Gefällt dir der Beitrag? Sage es weiter:

30 Gedanken zu „Saftiger Schokokuchen – schnell und einfach (Rezept)“

  1. Das Rezept habe ich mir direkt mal gespeichert! Danke :-) Das ist ja super, wenn man spontan am Wochenende Lust auf Kuchen bekommt. Ich nasche auch gerne mal zur Tasse Kaffee :-)

    • Gerne. :) Genau, wenn man Lust auf Kuchen hat und dann erst noch einkaufen muss für die Zutaten… bis dahin ist mein Hunger eh erledigt. :D

  2. Halli Hallo
    Habe heute versucht den Kuchen zu backen
    Hab mir schon gedacht: „der Teig ist aber sehr flüssig“
    Habe den Kuchen 45 min gebacken und er war innen total flüssig (stäbchentest)
    Kann es sein dass evtl eine Angabe fehlt oder falsch ist z.b. Menge des Mehls oder hat jemand andere Ergebnisse zu berichten.
    Lieber gruß Tamara

    • Hallo Tamara,
      du hast vollkommen recht – es steht eine falsche Angabe im Rezept! Ich habe zuviel Milch oben angegeben, statt 400 ml kommen nämlich nur 200 ml rein (bzw. so viel wie auch vom Öl). Ich ändere das sofort.
      Das tut mir sehr sehr leid, ich hoffe, der nächste Kuchen klappt nun besser.

      Und vielen Dank für deine Rückmeldung und den Hinweis!

    • Hab den Kuchen heute gebacken….hab mich an das Rezept gehalten und der Kuchen ist nichts geworden….platt und nicht fluffig wie ich es gedacht hätte. Schade

      • Hey Claudia,
        das tut mir sehr leid, dass es nicht geklappt hat. Bei mir ist er am Rand auch immer etwas platt (das kannst du auf meinen Bildern sehen) aber in der Mitte geht er immer schön hoch und wird fluffig.
        War er denn geschmacklich wenigstens in Ordnung?

        Beste Grüße

  3. Huhu
    Lieben Dank für die schnelle Antwort
    Hast meinen Tag noch gerettet, da ich schon an mir gezweifelt hab und dachte „jetzt kann ich nicht mal mehr backen“ ?
    Dann versuch ichs die Tage einfach nochmal.
    Lieber Gruß
    Tamara

    • Hallo Tamara,
      gerne. :) Magst du dann nochmal bescheid geben, ob es beim nächsten Mal geklappt hat? Ich würde mich freuen.

      Liebe Grüße

        • Hallo Claudia,
          entschuldige bitte die späte Antwort. Ich habe den Kuchen in einer 20er-Form gebacken. Das ergänze ich oben nochmal. Danke für den Hinweis!

  4. Oh sieht der lecker aus!! Ich liebe alles was mit Schoki zu tun hat :D Oftmals finde ich es bei Schokokuchen aber sehr schwierig, dass er dann auch wirklich saftig wird und nicht zu trocken. Habe mir gleich mal das Rezept abgespeichert und werde ihn dann bald mal nachbacken :)

    Liebste Grüße, Sophie
    Linsenspiel

    • Auch ein Schoko-Fan! :) Ich würde mich auch über eine Rückmeldung freuen, ob dir der Kuchen gelungen ist oder ob was an meinem Rezept nicht passte. :)

  5. Soo ich melde mich nun zurück vom Kuchen essen ! Suuuper lecker … Test von 11 Leuten (davon neun Kinder ) bestanden ! Den gibt es öfters.?

    • Ganz lieben Dank für dein Feedback. Wie schön, dass der Kuchen so gut geschmeckt hat. Hier gibt’s ihn auch super oft. :-)

  6. Was ist wenn man kein backkakao hat kann man Nutella benutzen und geht auch normaler Kakao

    • Hallo Melda,
      puh, Nutella würde ich nicht nehmen. Ich weiß nicht, wie es sich beim Backen verhält. Könnte zwar klappen, weil es für mich wie Butter + Schokolade ist aber wie es sich in dem speziellen Rezept macht – keine Ahnung.
      Mit normalem Kakao meinst du Trinkkakao? Den kannst du schon auch nehmen. ABER dann müsstest du die Menge an Zucker reduzieren, weil der Kakao zum Trinken ja schon super süß ist. Wiege die 3 EL Backkakao am besten ab und nimm so viel weniger Zucker. Der Kuchen wird dann aber auch nicht so dunkel und schmeckt evtl nicht ganz so schokoladig.

      Beste Grüße

  7. Liebe Diana,
    Ich habe den Kuchen heute ausprobiert und muss sagen, dass es ein völliger Reinfall war. Meiner Meinung nach war der Teig ziemlich flüssig, mit der Zugabe von 200ml Öl und Milch sowie der geringen Menge an Mehl. Der Kuchen hat sich im Großen und Ganzen „aufgebalsen“ sodass er schließlich „platzte“. Von meiner Seite aus ziemlich enttäuschend!
    Mit freundlichen grüßen Sarah!

    • Hallo Sarah,
      das tut mir sehr leid, dass der Kuchen nichts für dich ist. :( Ich habe ihn vor ein paar Wochen erst wieder gebacken und er war so wie immer – wie auf den Fotos.
      Wie war denn dein Ofen eingestellt? Hast du mit Umluft oder Ober- und Unterhitze gebacken? Für Umluft musst du etwa 20°C weniger einstellen, also nur 180°C.
      Mein Kuchen platzt allerdings in der Mitte auch immer etwas auf. Gleichmäßig hoch bekomme ich ihn leider auch nicht.

  8. Luftig und schönes Kuchen sieht bei mir anders aus. Schade um die schönes Zutaten. Ich werde dann morgen wohl noch einmal backen dürfen… Definitiv ein anderes Rezept. Aus einem Backbuch, wo die Rezepte wirklich erprobt sind. Naja, auch solche Reinfälle muss es geben. Vielleicht passiert es dem nächsten hier nicht…

  9. Tochterkind (2) wollte einen Schokokuchen backen, doch wir hatten nur die Standardsachen im Haus. Durchs Googlen bin ich auf dieses wunderbar einfache Rezept gestoßen. Tochterkind hatte Spaß beim Zusammenrühren :-) und die Küche sah aus wie Sau, aber egal ;-) Als der Kuchen im Ofen war machte er mich skeptisch, da er sehr lange sehr flüssig war. Aber dann war er fertig. Optisch toll, Geruch prima und der Geschmack einfach wahnsinn! Sofort ins Rezepteheft aufgenommen, den gibt es bei uns jetzt öfter :-)

    • Liebe Maria,
      ganz herzlichen Dank für dein Feedback! Backen mit Kindern ist immer wieder spannend – schön, wenn das Ergebnis gestimmt hat!

  10. Huhu,
    Mein Mann hat morge Geburtstag und da musste ein saftiges Kuchenrezept her (definitif etwas mit Schokolade). Bin dann auf dein Rezept gestoßen. Jetzt ist dein Kuchen im Ofen (allerdings ist er dadurch, das er recht flüssig ist, unter der Springform durchgeflossen). Ich habe fälschlicherweise Olivenöl genommen weil ich zu doof war das Rezept zu lesen :D ich hoffe einfach das er trotzdem etwas wird. Momentan verbreitet er einen wunderschönen Schokogeruch in der Küche und ich muss aus neugier alle 5 Minuten duch das Backofenfenster schauen. Ich berichte was ais dem Kuchen geworden ist :)

  11. Der Kuchen ist der Wahnsinn! Hab ihn Glutenfrei gebacken…einfach das Mehl durch eine glutenfreie Mehlmischung und glutenfreies Backpulver ersetzt…schmeckt köstlich, SAFTIG, schokoladig, fluffig!…was ja sonst bei Glutenfreien Kuchen nicht der Fall ist. Vielen Dank für diese leckere Bereicherung :-)

    • Hallo Jola,
      vielen Dank für dein tolles Feedback! Es freut mich total, dass die glutenfreie Variante super geklappt hat bei dir. :)

Kommentare sind geschlossen.

Mehr auf Instagram!

Fast geschafft!

Falls du von mir noch nie eine E-Mail bekommen hast, folge bitte noch diesen 2 Schritten:

Schritt 1:

Gehe in dein E-Mail-Postfach und bestätige deine E-Mail-Adresse dort über die Bestätigungs-E-Mail, die du von mir erhalten hast.

Schritt 2:

Direkt nach der Bestätigung deiner E-Mail-Adresse erhältst du eine zweite E-Mail mit der du jetzt zur Wartelisten-Crew gehörst.

Deine Diana

Melde dich jetzt kostenlos zur Haushalts-Booster Challenge an!​

Bitte fülle die beiden Felder aus und du erhältst das erste von 3 Videos sofort kostenlos per E-Mail zugeschickt:

Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Meine E-Mails enthalten neben zahlreichen kostenlosen Tipps und Inhalten auch Informationen zu meinen Produkten, Angeboten, Aktionen und zu meinem Unternehmen. Hinweise zum Versanddienstleister ActiveCampaign, Protokollierung, Widerruf sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung erhältst du in der Datenschutzerklärung.